2018-06-13

Erster Bio-Vino Wettbewerb pr├Ąsentiert Sieger

Die erste Ausgabe des Bio-Vino-Wettbewerbs zeigte die hohe Qualität der Schweizer Bioweine in einer Schweizer Weinindustrie, in der es jedes Jahr mehr Bioproduzenten gibt. Dieser Wettbewerb basiert auf einem Punktesystem gemäss dem einheitlichen Blatt des O.I.V. (Organisation internationale de la vigne et du vin) für die Verwendung bei internationalen Wettbewerben. Dieses Blatt hat eine Skala von 100 Punkten. Bio-Vino möchte es den Verbrauchern ermöglichen, von den Ergebnissen einer Verkostung von hohem Niveau zu profitieren, um ihre Wahl zu treffen und hochwertige Weine zu entdecken. Bio-Vino will auch ein Werkzeug für Bio-Produzenten sein. Die numerischen Ergebnisse, die sie nach dieser Verkostung erhalten, erlauben es ihnen, empfindliche Indizes für die qualitative und aromatische Struktur ihrer Weine zu erhalten, mit dem Ziel, sie Jahr für Jahr zu perfektionieren.

Es stimmt, dass sich die Jahrgänge seit einiger Zeit nicht mehr von ihrer besten Seite zeigen. Hagel, Frost, Krankheiten und Insekten sind heute immer wiederkehrende Schwierigkeiten, die den Ertrag der Reben stark reduzieren und sowohl in Bezug auf die Qualität als auch auf die Rentabilität große Probleme aufwerfen. Trotzdem zeigen die Bioproduzenten, dass es möglich ist, die Natur zu respektieren und Weingüter mit hochwertigen Trauben anzubauen und die Verbraucher mit einzigartigen Weinen zu verwöhnen.

Der Bio-Vino Wettbeweb 2018 heisst:

  • 40 Produzenten
  • 156 eingeschriebene Weine (Bundes-Bio, Knospe-Bio, Demeter oder in Umstellung)
  • Die 6 Regionen der Schweizer Weinberge: Genf, Wallis, Waadt, 3-Lacs, Deutschschweiz und Tessin
  • 30 Schweizer und ausländische Verkoster, die aufgrund ihrer Fähigkeiten an anderen nationalen und internationalen Wettbewerben ausgewählt wurden
  • 16 Goldmedaillen
  • 30 Silbermedaillen
  • 6 Preisträger
  • 3 spezielle Trophäen (Publikum, Slow Wine, Presse)


Die Preisverleihung fand am 13. Juni im Bellevue Palace in Bern statt. Die beiden Botschafter von Bio-Vino 2018, Chandra Kurt, eine berühmte Journalistin und Autorin zahlreicher Bücher über Wein, und Philippe Ligron, Koch und Kolumnist des kulinarischen Programms «Bille en Tête», überreichten die Preise den ausgezeichneten Bioproduzenten, deren Weine am Ende der Zeremonie während des Aperitifs serviert wurden.

Michael Randin, der führende Bio-Chocolatier der Schweiz, und Yan Sutterlin, ein Käser, der den 1. Preis bei der World Championship Cheese Contest gewonnen hat, sowie die Käserei Chézard-St-Martin, die mit ihrem Gruyère AOP eine maximale Punktzahl von 20/20 erreichte, bereicherten das kulinarische Angebot.

Die Auszeichnungen
- Preisträger: der beste Wein in jeder Kategorie
- Spezielle Trophäen

• Presse  Trophäe
• Publikum Trophäe
• Slow Wine Trophäe

- Goldmedaillen: ab 90 Punkten
- Silbermedaillen: von 87 bis 100 Punkten


Zur├╝ck