2011-10-14

Magistral - neue Spezialit├Ąten-Trilogie

Es sind nur Trauben von ausgesuchten Deutschschweizer Reblagen, welche Eingang in die neue Weinlinie Magistral der Kellerei Rahm finden. Die Verwendung von Traubengut aus alten Reben und der Einsatz raffinierter Kelterungsmethoden lassen eine Spezialitäten-Trilogie entstehen, bei der jeder Wein durch seine ganz individuelle Besonderheit besticht. Höchste Auszeichnungen an der Expovina und der Top 10 International belegen den Erfolg der Anstrengungen und entschädigen den grossen Aufwand.

Und so setzt sich die magistrale Prestigelinie aus der Hallauer Kellerei zusammen:
Die weisse Exklusivität, der Chardonnay, AOC Schaffhausen (auch die Sorte ist eine Neuheit im Sortiment des Hallauer Traditionshauses) wird aus getrockneten Trauben im französischen Doppelbarrique vinifiziert. Die in unseren Breitengraden eher unübliche Fassgrösse ist bewusst gewählt, um die wunderbar feine Aromatik, welche durch das Eintrocknen der Trauben erzeugt wird, nicht mit zu viel Holz zu überdecken. Dass das Kellerteam dabei die rechte Wahl getroffen hat, davon zeugt die gewonnene Goldmedaille an der Expovina.

Der Pinot Noir aus Jenins stammt aus 40 Jahre alten Reben. Die Kombination von geringerer Wüchsigkeit älterer Reben und breiterem und tieferem Wurzelwerk, welches die unterschiedlichsten Einflüsse besser auszugleichen vermag, ergibt Weine von grosser Raffinesse und Harmonie. Anspruchsvolle Gaumen, wie diejenigen der Juroren des deutschen Top 10 International Concours erfreuen sich am einmaligen Bukett von roten und dunklen Beeren mit dezenten Noten von Gewürznelken, Lakritze und Vanille. Die Experten waren denn auch überzeugt: Sie zeichneten den Jeninser mit drei Sternen aus und erkoren ihn damit zu den besten in diesem Wettbewerb eingereichten
Weinen.

Als Hallauer Betrieb darf ein Tropfen aus dem Hauptort des Schaffhauser Blauburgunderlandes natürlich nicht fehlen. Im Gegensatz zu den edlen Weinen der Selection-Pierre-Linie, welche sortentypisch das charaktervolle Hallauer Terroir zum Ausdruck bringt, zeichnet sich der Magistral Pinot Noir durch eine Assemblage von drei verschiedenen Ausbauarten aus: Spätlese, Barrique und „Amarone“ (d.h. getrocknete Trauben) lassen einen richtigen Charmeur entstehen, welcher einem mit marmeladigen Noten, einer grossen Fülle und viel Schmelz einnimmt.


Zur├╝ck