LEGENDE

Nachrichten Agenda Produzenten Wein Regionen

Muscat de Colmar

Herkunft

Muscat de Colmar ist eine Neuzüchtung zwischen den Sorten Riesling x Muscat précoce de Saumur (auch Courtillier Musqué Précoce genannt). Die Kreuzung erfogte um das Jahr 1880 in Colmar im Elsass durch den französischen Züchter Christian Oberlin (1831-1915).

Die Sorte wurde dann ebenfalls am Oberlin-Institut vom Züchter Eugène Kuhlmann (1858-1932) als Kreuzungspartner für die sechs Neuzüchtungen Etoile II, Léon Millot, Lucie Kuhlmann, Maréchal Foch, Maréchal Joffre und Pinard.


Verbreitung

Frankreich, Elsass
Deutschland, Sachsen wo sie Goldriesling genannt wird
Schweiz


Eigenschaften

Die Sorte treibt spät im Frühjahr aus und kann trotzdem schon früh geerntet werden. So kann ihr der späte Frost im Frühjahr wenig anhaben.


Weintyp

Goldriesling fällt durch eine helle, gelbliche Farbe auf. Das Bukett ist feinwürzig mit leichter Muskatnote. Die zumeist leichten aber charaktervollen Weine dieser Rebsorte sind gute Essensbegleiter, eignen sich als Grundwein zur sommerlichen Bowle oder, dank der kräftigen Säure, für eine Schorle.


Synonyme

Gelbriesling, Goldriesling, Goldmuskat, Franzosentraube, Riesling Doré, Risling Zolotistyi und Risling Khativ


Auswahl von Produzenten, die
Muscat de Colmar anbauen: