2016 Ferradou Primo | Sopraceneri // Tessin
06.01.2019
Rotwein

Sortenrein, Rebsorte: Ferradou (100%)
Ferradou 2016
Auge: Klar; dichtes, tiefes Purpur, Farbe haftet am Glas; dicke TrÀnen; Diamkork.
Nase: Holunder, Heidelbeeren, Süsskirsche (schwarze), Lakritze, Pfeffer
Gaumen: Saftiger Schmelz im Auftakt. Elegante SĂ€ure. Weiche eingebundene Tannine. Mittlerer Körper und viele schwarze Frucht mit wĂŒrziger Note. Ein Schmeichler aber bei weitem kein Langweiler. Mittlere LĂ€nge, saftiger Abgang.
Degustationsnotizen

Erst sehr verhaltenes Bouquet, das sich nur langsam öffnet. Bei der Nachverkostung ausgeprĂ€gte schwarze Beeren und wĂŒrzige Noten von Lakritze und Pfeffer. Der Wein gewinnt im Glas. Seidenfein rinnt er ĂŒber die Zunge. Jeder Schluck gefĂ€llt. Ist kein anspruchsvoller Wein. GefĂ€llt als Begleiter zu fast allen Gerichten. Pasta, Wild und KĂ€se.

Technische Daten: Indicazione Geografica Typica Svizzera Italiana, 13% Vol., «Die Reifung im Barrique aus Amerikanischer Eiche verleiht ihm SĂŒsse und rundet ihn ab», schreibt Roberto Belossi auf seiner Webseite. Beim 2016er traten werder Eiche noch SĂŒsse hervor. Preis ab Weingut: CHF 32.00
Gabriel Tinguely
< < < zurĂŒck

So bewerten Weinfreunde: