2017 Oeil-de-Perdrix | Neuenburg // Drei-Seen-Region
26.02.2019
Rosé

Sortenrein, Rebsorte: Pinot Noir (100%)
Oeil-de-Perdrix 2017
Auge: Brillant, mittel Lachsfarben mit Himbeerreflexen, Diamkork
Nase:
Gaumen: Der erste Schluck überrascht durch Vielschichtigkeit. Da gibt es etwas sphärisches mit einem irdenen Stakkato unterlegt (vergleichbar mit «How can I go on» von Freddie Mercury und Montserrat Cabllé). Dicht, strukturiert, lang, macht Gänsehaut.
Degustationsnotizen

Dezentes Bouquet, verhalten rotbeerig, Hefenote, reduktiv. Der Wein öffnet sich im Glas und das Bouquet präsentiert nach einigem Schwenken Noten von Erdbeer-Rhabarber-Kompott. Noch zwei Umdrehungen und die Himbeeren sind da. Unbedingt dekantieren und nicht zu kühl servieren. Seine Kraft und Vielschichtigkeit hält auch mit würzigen Gerichten der Levante-Küche mit.

Technische Daten: AOC Neuchâtel, 13,5% Vol., Preis ab Weingut: CHF 16.20
Gabriel Tinguely
< < < zurĂĽck

So bewerten Weinfreunde: