2015 ┬źStotzige Cheib┬╗ | Zürcher Unterland // Deutschschweiz
11.03.2019
Rotwein

Sortenrein, Rebsorte: Malbec (100%)
┬źStotzige Cheib┬╗ 2015
Auge: Gl├Ąnzend, genial tintenfarbenes Purpur, dicht bis an den Rand, Diamkork.
Nase: Brombeere, Lakritze, Pfeffer, Rauch,
Gaumen: Stoffiger Auftakt. W├╝rziges Crescendo (Vanille, Lakritze, weisser Pfeffer) mit fruchtbittem, stoffligem Abgang. Wie hat der Auftakt im Gaumen begonnen? Stoffig!
Degustationsnotizen

sauber, ausgepr├Ągtes Bouquet, wilde, ungest├╝m w├╝rzige Frucht (Brombeere, Cassis), Gew├╝rze (Zimt, Lakritze), Rauch, Speck, Asche und R├╝eblisaft (Spontanverg├Ąrung, Hassliebe), gesucht k├Ânnten laktische Noten (Heidelbeerjoghurt) und Alkohol (Terpen, Nagellackentferner) gefunden werden. Ein schwer fassbares Feuerwerk am Gaumen bietet grosses Kino. Da ist als erstes eine filigrane ├╝ber allem schwebende S├Ąure. Schweren Schrittes schlurfen reife Tannine ├╝ber die B├╝hne. hinterher tanzt die schwarzbeeri

Technische Daten: AOC Z├╝rich, 13,5% Vol., Winzer Stucke kultiviert auf 2,9 Hektaren Rebfl├Ąche zehn Sorten. Preis ab Weingut: 21.00
Gabriel Tinguely
< < < zur├╝ck

So bewerten Weinfreunde: