Réselle


Provenance

Réselle ist eine Kreuzung von Valentin Blattner. Benannt wurde sie nach dem Tal Réselle, wo Silvia und Valentin Blattner ihren Weinbaubetrieb aufbauten.

Im jurassischen Dorf Soyhières, an der Grenze zwischen den Kantonen Jura und Baselland, baut Valentin Blattner seit 16 Jahren Reben an. Der Baselbieter hat Tropenlandwirtschaft studiert und während eines Welschlandjahres seine Passion für Wein entdeckt. Heute ist er als Rebsortenzüchter international bekannt.

Die Réselle ist das Resultat der Kreuzung der Sorten Bacchus und Seyval Blanc. Aufgeschlüsselt ergibt sich die folgende Formel für Bacchus: (Silvaner x Riesling) x Müller-Thurgau, eine Kreuzung aus Riesling x Madeleine Royale. Seyval Blanc ist eine Kreuzung aus den Seibelreben S5656 x S4986 (S405 x S2007). Dabei handelt es sich um eine kompleze Züchtung von Albert Seibel, in der Gene der Wildreben Vitis rupestris, Vitis aestivalis und Vitis vinifera vorhanden sind.


Diffusion

Die Réselle wird im Jura auf knapp einer Hektare angebaut.


Caractéristiques

Réselle gehört in die Kategorie der pilzwiderstandsfähigen Rebsorten. Sie trotzen dem Echten und Falschen Mehltau, den wichtigsten Rebkrankheiten, und brauchen daher weniger Pflanzenschutz.


Type de vin

Je nach Vinifikation ergibt sie einen erfrischenden weissen Sommerwein mit feinem Grapefruit-Touch. Der Wein hat eine Lagerfähigkeit von zwei bis drei Jahren.