2008 Zum Vesper | Appenzell Ausserrhoden // Deutschschweiz
18.09.2016
White wine

Blend, Grape variety: Riesling x Sylvaner, Räuschling, Freisamer
Zum Vesper 2008
Visual aspects: Kristallklares, tiefes Zitronengelb, die Schlieren ziehen sich ohne Tropfen ins Glas zurĂĽck, Schraubverschluss
Nose: Zitrone, Limette, Apfel (Gravensteiner), Bonbon (Eiszältli), Melone, Eisenkraut, nasser Schiefer, Petroleum
Palate: Trocken. Knackige, frischfruchtige und leicht pikante Säure, spannt Bogen, schlanker, aber sehr strukturierter Körper, ausgeprägte Intensität, Zitrusfrüchte und Honigmelone, mittlerer Abgang, Fruchtbitter und viel Mineralität im Nachhall
Tasting notes:

Vielschichtig, spannend, frisch und reif zugleich. Ein Wein, der zeigt was aus im werden kann, wenn er die Zeit dazu erhält. In einem kleinen Glas serviert, tritt die Säure in den Vordergrund und scheint pikant und stahlig. Gibt man dem Wein in einem grösseren Kelch etwas mehr Raum, bleibt die Frische zwar erhalten, erscheint jedoch einiges balancierter. Kann getrunken werden, hat noch Potenzial für weitere 3 bis 5 Jahre.

Specifications: 12% Vol., 70 cl – genau die Menge, die man zu Appenzellerchäs, Baumnuss-Pantli ond Buurebrot gerne zum Vesper (Z’Vieri) trinkt. Die Familie Lutz hat ihr Reben verpachtet. Nun werden sie von der Familie Wetli aus Berneck gepflegt und die Trauben zu Wein gekeltert. Die Cuvage «Zum Vesper» ist nicht mehr im Angebot. Dafür sortenreine Riesling x Sylvaner und Freisamer.
Gabriel Tinguely
< < < back

Wine lover's votes: