2019-06-20

Aargauer Staatswein 2019 gekĂĽrt

Der diesjährige Wettbewerb erreichte eine rekordhohe Teilnahme von 142 Einsendungen. Gewonnen hat der Ueken Pinot Noir Auslese 2015. Er ist Aargauer Staatswein 2019.

Ueken Pinot Noir Auslese 2015 ist Staatswein 2019. (Bild zVg)

Nachdem Mitte Mai eine erweiterte AOC-Expertenkommission aus den eingereichten Weinen 16 Finalweine auserkoren hatte, bewertete eine Jury unter dem Präsidium von Landstatthalter Markus Dieth die Weine blind nach dem 20-Punkte-Schema. Die Jury setzte sich zusammen aus Wein-Experten, Branchenvertretern und Politikern. Mit in der Jury war auch Weinakademiker Markus Fuchs. Er attestierte den Finalweinen ausnahmslos eine sehr gute Qualität. Mit grossem Sachverstand kommentierte Fuchs beim anschliessenden Festakt die Weine und gab die Resultate bekannt.

Vier Kategoriensieger
Sieger der Finaldegustation und damit Träger des Titels «Aargauer Staatswein 2019» ist auch ein Fricktaler. In der Kategorie Pinot Noir/ Blauburgunder: Ueken Pinot Noir Auslese 2015, Fehr & Engeli Ueken AG, Ueken. Die prämierten Weine erhalten neben dem Siegerdiplom vom Kanton Aargau runde medaillenartige Zusatzkleber.

Fünf Fricktaler Weine schafften es ins Finale und erhielten das Diplom «Auszeichnung»: Ueken Müller-Thurgau 2018, Fehr & Engeli, Ueken. Zeininger Pinot Gris AOC 2018, Wunderlin Weinbau, Zeiningen. Wiler Sauvignon Blanc 2018, Wiler Trotte, Wil. Hornusser Blauburgunder Spätlese 2017 und Hornusser Réserve du Patron 2016, Weingut Fürst, Hornussen.

Fête des Vignerons Vevey, Zirkus und Wein
Am 6. August wird der Kanton Aargau als Gast an der Fête des Vignerons auftreten. Dort wird dem Aargauer Wein eine sensationelle Plattform geboten. Es werden gegen eine Million Besucherinnen und Besucher erwartet. Alle 16 Aargauer Finalweine werden sich dort präsentieren. Der Kantonstag steht unter dem Motto «Cirque d’Argovin».

(Quelle: rb/Neue Fricktaler Zeitung)


Back