2016-06-23

Berner Staatswein 2016 gek├╝rt

Bei der Auszeichnung zum Berner Staatswein haben wieder die Weine aus dem Berner Seeland triumphiert. Die Trauben-Qualität war letztes Jahr hervorragend, die Menge aber tief.

Weine aus der Bielersee-Region wurden als Staatswein ausgezeichnet. (Bild: zVg)


Insgesamt waren 82 Weine als «Berner Staatswein 2016» nominiert worden, wie der Regierungsrat mitteilt. Diese vier Weine konnten sich durchsetzen:

    •    Kategorie Chasselas: Gutedel, Anne-Claire Schott, Twann
    •    Kategorie weisse Spezialitäten: Sauvignon Blanc, Olivier Perrot, Twann
    •    Kategorie Pinot Noir: Pinot Noir Schafis AOC, Stephan Martin, Ligerz
    •    Kategorie rote Spezialitäten: Hämmerli Pinot Noir Barrique, Lorenz und Andrea Hämmerli, Ins

Die gekürten Weine werden an offiziellen Anlässen des Regierungsrats ausgeschenkt. Die Träger des Labels «Berner Staatswein» dürfen die Auszeichnung für die Vermarktung des Weins verwenden.

Letztes Jahr war für die Berner Weinbauern ein aussergewöhnliches Weinjahr. Die Qualität der Trauben war hervorragend, die Ernte-Menge lag aber um 12 Prozent unter dem Schnitt der letzten 10 Jahre.

Mit 1'417 kam der überwiegende Teil der Trauben aus der Region Bielersee. Vom Thunersee kamen 104 Tonnen, aus weiteren Gebieten 22 Tonnen.

 


Back