2013-12-03

Charles Bonvin übernimmt die Domaine de Diolly

Die Kellerei Charles Bonvin, die bereits für ihre einzigartigen Domänen Brûlefer und Clos du Château bekannt ist, hat vor Kurzem die «Domaine de Diolly» in Sion-Savièse erworben. Das Rebgut zählt zu den ersten im Wallis angelegten Rebgütern. Sein Gründer, Dr. Henry Wuilloud, ist eine besonders einmalige Persönlichkeit der Walliser Geschichte. In Zürich hat er einen Doktorgrad in Agronomie und anschliessend in Milano einen weiteren in Rebbau und Önologie erhalten. Die Walliser verdanken ihm die Einführung verschiedener Rebsorten, unter anderem diejenige der Sorte Syrah. Die Eidgenössische Forschungsanstalt verwendete seinen Rouge de Diolly in einer Kreuzung mit Pinot Noir, um den Diolinoir zu erzeugen. Es war somit logisch, dass sich das älteste Walliser Weinhaus an diesem einmaligen, 2,5 ha grossen Rebgut mit seinen landwirtschaftlichen Gebäuden und seinem Wohnhaus interessierte. Die Domaine de Diolly wird somit das Angebot der Kellerei Charles Bonvin ergänzen, die mit dem Rebhäuschen von Brûlefer und den Mazots du Clos du Château bereits über zwei Empfangsörtlichkeiten mitten im Rebberg verfügt, um ihre Kunden zur verwöhnen und ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Die Rebgüter von Charles Bonvin vergrössern sich somit um 2,5 ha und umfasst insgesamt 25 ha in den besten Lagen des rechten Rhoneufers.


Back
Other
0