2011-03-16

Drei Neuenburger in Frankreich ausgezeichnet

Eine Gold- und zwei Silbermedaillen haben drei Neuneburger Winzer für ihre Crus erhalten. Ausgezeichnet worden sind sie an den «Vinalies internationales» in Paris und dem Wettbewerb «Chardonnay du Monde» in Saint-Lager im Burgund.

Vinalies internationales
Dieser Wettbewerb wird von der Union der französischen Önologen organisiert. 100 professionelle Verkoster haben über 3000 eingereichte Muster aus 39 Ländern degustiert und bewertet. 263 Weine sind mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden, 719 Weine zieren eine Silbermedaille. 76 Medaillen, davon 17 Gold und 59 Silber, sind an die Schweiz gegangen. Eine silberne Auszeichnung gab es für den Chardonnay AOC 2009 mit Barriquesausbau der Domaine E. de Montmollin Fils in Auvernier.

Yann Van Vlanderen, Caves du Château d'Auvernier, Auvernier, Olivier Thiébaud, Thiébauc & Co SA, Bôle und Jean-Michel de Montmollin, Domaine E. de Montmollin Fils, Auvernier. (Foto: Guillaume Perret)

Charonnay du Monde
Der Wettbewerb um den besten Chardonnay-Wein der Welt zu finden, wurde dieses Jahr zum 18. Mal ausgetragen. Organisiert wird er von der Vereinigung Forum Oenologie. Austragungsort ist das Château de Raventys, der Domäne des Pasteur Instituts in Saint Lager im Burgund. Eine Jury aus 300 Experten, die Hälfte davon aus Frankreich, hat 914 Weine verkostet und Total 305 Medaillen vergeben. 53 Mal Gold, 187 Mal Silber und 65 Mal Bronze. An die Schweiz ging vier Mal Gold, elf Mal Silber und zwei Mal Bronze. Für den Kanton Neuenburg hat sich Olivier Thiébaud eine Goldmedaille für seine Cuvée Prestige Louis Thiébaud brut Chardonnay geholt. Und der Chardonnay 2009 vom Château d'Auvernier wurde mit Silber geehrt.

Weblink: www.ovpt.ch

Back
Other
0