2013-06-20

Ein Wildschwein fĂĽr den besten Genfer Wein 2013

Zum 14. Mal haben Juroren aus der Weinbranche und der Gastronomie für die «Sélection des vins de Genève» Weine verkostet und bewertet.

Eric Leyvraz von der Domaine des Bossons, René Desbaillets von der Domaine des Abeilles d'Or, Jean Mallet von der Cave des Baillets, Sébastien Dupraz von der Domaine des Chevalières und Staatsrätin und Wirtschafsdirektorin des Kantons Genf Michèle Künzler. Foto: ZVG

Die begehrte Auszeichnung, die Statue eines Wildschweins aus Bronze, konnten Staatsrätin Michèle Künzler und Jurypräsident Dominique Maigre dem Winzer Sébastien Dupraz von der Domaine des Chevalières in Soral überreichen. Sein Chasselas 2012 erreichte die höchste Punktezahl aller verkosteter Weine.

Jean Mallet von der Cave des Baillest in Russin erhält den bronzenen Frischling, den Preis der Hotelfachschule Genf, für seinen Merlot 2011.

Der Preis für den Lieblingswein der Gastronomen ging an die Domaine des Bossons. Den bronzenen Fuchs überreichten Marie-Josèphe Raboud von der Auberg de Gy, Patin des des Jahrgangs 2012 der Genfer Weine, und Jean-Luc Piguet, Vizepräsident der Cafétiers-Restaurateurs. Eric Leyvraz wurde für seinen Schaumwein ausgezeichnet.

Der Preis der Presse ging an René Desbaillest von der Domaine des Abeilles d'or für seinen Sauvignon Blanc.

Zudem sind 65 von den total 725 eingereichten Weinen mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Das ist ein neuer Rekord.

 

Klicken Sie auf das Bild um die Liste der ausgezeichneten Weine herunterzuladen (pdf-Datei in französischer Sprache).


Back