2008-12-18

Bauernverband ├╝bernimmt Gesch├Ąfte der Weinbauern

Der Schweizerische Weinbauernverband hat seine Geschäftsführung dem Schweizerischen Bauernverband übergeben.

Man habe sich «nach reiflichem Überlegen dazu entschlossen» und erhoffe sich durch die Zusammenarbeit eine optimale Interessenvertretung und bestmögliche Nutzung von Synergien, heisst es in einer Medienmitteilung. Ausbildungsfragen werden von der Westschweizer Bauernorganisation Agora übernommen.
 Der Weinbauernverband sah sich nach dem Austritt der Walliser Winzer im Sommer 2007 gezwungen, die eigene Geschäftsstelle in Bern aufzugeben. Die Direktorin Monique Perottet führte die Geschäfte am Sitz des Centre Patronal in Bern, einer Dienstleistungsstelle für Unternehmen und Verbände. Differenzen zwischen der Direktorin und dem Centre Patronal führten dazu, dass man sich von Perrotet trennte und das Mandat mit dem Centre Patronal suspendierte. Trotz der schwierigen Situation habe man nichts überstürzen und sämtliche Möglichkeiten der zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen überprüfen wollen, heisst es weiter.

Quelle: Landwirtschaftlicher Informationsdienst (lid)

Zur├╝ck