LEGENDE

Nachrichten Agenda Produzenten Wein Regionen

Cabernet Cubin

Herkunft

Cabernet Cubin ist eine deutsche Neuzüchtung. Sie ist eine Kreuzung aus den Rebsorten Blaufränkisch x Cabernet Sauvignon (Klon Levadoux). Aus einer ähnlichen Kreuzung entstammt auch die Rebsorte Cabernet Mitos.
Cabernet Cubin ist 1970 von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinberg vorgestellt worden. Der Sortenschutz wurde im Februar 1999 beatragt und im März 2004 erteilt. Sie ist eine gelungene, für deutsche Verhältnisse überdurchschnittliche Rotweinsorte, die sich in die Reihe des Spätburgunders und Cabernet Sauvignons einreihen dürfte. Cabernet Cubin ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Diese besitzen zwittrige Blüten und sind somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.


Verbreitung

Im Jahr 2001 gab es in Deutschland eine bestockte Fläche von 21,5 Hektar. Kleine Bestände sind auch in der Schweiz bekannt (2,95 Hektar im Jahr 2009).


Eigenschaften

Triebspitze grün, vereinzelt Wollbehaarung; Blätter mittel bis gross, 5-lappig, glatte Oberfläche, gradlinige bis konvexe Zahnung, geschlossene Stielbucht; Traube mittel bis gross, mittlere Beerendichte; Beere mittelgross, blauschwarz, mittlere Fruchtfleischfärbung, fruchtiger Geschmack. Austriebszeitpunkt mittel, Blüte mittel-spät, Blühfestigkeit mittel bis gut, Reife sehr spät. Lageansprüche hoch bis sehr hoch, Wüchsigkeit stark, Geiztriebbildung gering bis mittel, Ertrag hoch, Mostgewicht hoch, Mostsäuregehalt mittel bis hoch.
Die Cabernet Cubin-Traube erinnert mit der Beerengrösse und Aufbau, sehr stark an die «Vatertraube», also die Cabernet Sauvignon. Cabernet Cubin ist eine spätreifende und ertragsfähige Sorte. Sie verfügt über eine gute Winterhärte. Dennoch sind ihre Lageansprüche ähnlich derer des Spätburgunders.


Weintyp

Geschmacklich bestehen klare Parallelen zu ihren Elternreben. Die Cabernet-Cubin-Weine besitzen eine ausgeprägte Cabernet-Sauvignon-Art, sind farbkräftig, tanninbetont mit vielen Fruchtaromen. Wie dieser, benötigt auch Cabernet-Cubin-Wein eine gewisse Entwicklungsdauer zur optimalen Reife. Bedingt durch seine Dichtigkeit und Fülle - langjährig 28,55 g/l zuckerfreier Extrakt - ist der Cabernet-Cubin-Wein von internationalem Charakter und zum Ausbau im Holzfass prädestiniert. Ob es das Barrique sein muss, darüber lässt sich streiten...


Synonyme

Zuchtnummer  We 70-281-35


Klone

We 675