LEGENDE

Nachrichten Agenda Produzenten Wein Regionen

Freisa

Herkunft

Die blaue Rebsorte wird hauptsächlich im Piemont in Italien angebaut. Es gibt mindestens zwei bekannte Klone: Die kleinbeerige «Freisa Piccola», die meist in Hanglagen angebaut wird und die grossbeerige «Freisa Grossa». Die letztere wird eher in flachen Lagen angebaut, ergibt jedoch weniger spritzige Weine.

Anfang 2004 wurde bekannt, dass die Sorte Freisa mit der französischen Sorte Viognier verwandt ist. Die Forscher Anna Schneider vom Agrar-Institut des CNF in Grugliasco bei Turin und José Vouillamoz (University of California, Davis sowie Istituto Agrario di San Michele all'Adige, Italien) führten DNA Analysen an über 1500 Rebsorten durch. 30 von 32 Indikatoren sind bei Freisa und Viognier identisch. Die gleiche Untersuchung lässt darauf schließen, dass die italienische Sorte Nebbiolo von der Sorte Freisa abstammt. DNA-Analysen am Istituto Agrario di San Michele all'Adige brachten auch einen Hinweis auf eine Verwandtschaft zweiten Grades zur alten, in den Schweizer Alpen beheimateten Rebsorte Rèze.


Verbreitung

Freisa, die im 19. Jahrhundert im Piemont, im Veneto und in der Lombardei weit verbreitet war, ist heute jedoch nur noch im Monferrato und in den Langhe von grösserer Bedeutung.

Neben den DOC Weinen Freisa d’Asti und Freisa di Chieri werden noch in grosser Zahl Flaschen in der regionalen Vino da Tavola Freisa del Piemonte abgefüllt. Freisa wird zudem in den DOC-Regionen Colli Tortonesi, Gabiano, Breganze, Barbera del Monferrato, Grignolino del Moferrato Canalese angebaut und zum Teil im Mischsatz mit anderen Sorten verwendet.

Neben Italien sind kleine Flächen in Argentinien, Kalifornien und in der Schweiz bekannt.


Weintyp

Die Farbe des Mostes ist relativ hell, weist aber eine kräftige Säure und einen hohen Anteil an Tanninen auf.
Sortenrein findet man häufig leicht schäumende Rotweine mit einer gewissen Restsüsse. Die Süsse wirkt dabei dem hohen Tannin sowie dem bitteren Geschmack entgegen. Im Gegensatz zum eigenwilligen Geschmack präsentieren sich die Weine mit einer ausgeprägten purpurroten Farbe sowie einem fruchtigen Aroma das an Himbeeren und Veilchen erinnert.


Synonyme

Fresa, Frescia, Frezia, Monfra, Monferrina, Spanna monferrina, Spannina


Auswahl von Produzenten, die
Freisa anbauen: