2011 Château de Chardonne 1er Grand Cru | Lavaux // Waadt
02.07.2012
Weisswein

Sortenrein, Rebsorte: Chasselas (100%)
Château de Chardonne 2011
Auge: glänzend klarers aber blasses Gelb mit gründgoldenen Reflexen, junge Chasselas-Weine sind immer sehr blass.
Nase: Honig, Melone, Feuerstein, Rauch, Brot, Butter, Birnenkompott
Gaumen: trocken, rund, cremige Textur, feiner und kräftiger Körper, lang anhaltend mit leicht bitterem, salzig jodigem Abgang
Degustationsnotizen

der einzige Lavaux-Wein unter den 1er Grands Crus bietet viel: frische Säure, prickelt leicht auf der Zunge, ist wuchtig und mineralisch und vor allem noch viel zu jung, der Wein hat ein positives Reifepotenzial von mindestens zehn Jahren, und zum Glück sind die Flaschen verschraubt, so werden sie auch in zehn Jahren noch einen fehlerfreien Trinkgenuss bieten.

Technische Daten: 12,5% Vol., AOC Lavaux, 1,7 Hektar Chasselas-Reben an Drahtrahmen auf Terrassen, Chardonne, Kiesmoräne, Sand-Lehmboden mit mittlerem Kalkgehalt, traditionell gekeltert, Ausbau in grossen Fässern, Schraubverschluss, Mitglied von Clos, Domaines et Châteaux.
Gabriel Tinguely
< < < zurĂĽck

So bewerten Weinfreunde: