2016 Fendant Herbsttag | Oberwallis // Wallis
29.08.2019
Weisswein

Sortenrein, Rebsorte: Fendant (100%)
Fendant 2016
Auge: Brillant. Mittleres Zitronengelb. TrÀnen haften am Glas.
Nase: Lindenblüten, Blumenwiese, Feuerstein, Honig
Gaumen: Der Wein ist sehr erfrischend, da kein SÀureabbau, und lebendig, da er noch etwas KohlensÀure aus der GÀrung enthÀlt. Trotz Frische und Lebendigkeit hat der Wein auch Struktur, Harmonie und viel Finesse.
Degustationsnotizen

Blumiges Bouquet erinnert an Wiesenblumen und LindenblĂŒten. Dazu kommt eine feine Birne, etwas Honig und die typische Feuersteinnote. Ein Chasselas/Fendant, den man blind verkostet nicht dem Wallis zuordnen wĂŒrde. Das trockene, kĂŒhle Klima des Oberwallis ist nur zu seinem Vorteil. Ideal zum Aperitif, Begleiter von Fischgerichten, Vorspeisen und KĂ€se in allen Variationen.

Technische Daten: AOC Valais, 11,7% Vol., Parzellen in St. German auf 750 Meter ĂŒber Meer. Ohne biologischen SĂ€ureabbau mit wenig KohlensĂ€ure. Den Namen seines Fendant hat Romain Cipolla einem Gedicht entnommen, das der Schriftsteller Rainer Maria Rilke, begraben in Raron, schrieb, als er im Wallis lebte. Es bezieht sich auf Trauben und Wein. Preis ab Weingut: CHF 14.00
Gabriel Tinguely
< < < zurĂŒck

So bewerten Weinfreunde: