2012 Gutedel Muttenz | Basel-Landschaft // Deutschschweiz
01.10.2014
Weisswein

Sortenrein, Rebsorte: Chasselas (100%)
Gutedel 2012
Auge: Helles Gelb mit Silbernen Reflexen, klar und spiegelnd, feinste KohlensÀureperlen tanzen im Glas, es bilden sich nur wenige, langsam fliessende Tropfen
Nase: Holunderblüten, Zitrone, Grapefruit rosa, Mandel, Hefeteig / Brioche
Gaumen: trocken, frisch, lebendit und fein sĂ€uerlich im Antrunk; SĂ€ure spannt den Bogen und stĂŒtzt den Körper; feiner schlanker Wein; SĂ€ure, Frucht und MineralitĂ€t im Abgang, leicht salzig.
Degustationsnotizen

Sehr verhaltenes Bouquet. Gibt die HolunderblĂŒten und Zitrusnoten nur zögerlich preis. Filigraner, leiser Wein. Ganz anders im Gaumen. Die saftige, frische SĂ€ure wirbelt ĂŒber die Zunge. FĂŒr viele könnte die SĂ€ure sogar etwas beissend sein. Doch der Gutedel hat auch Schmelz und der verleiht ihm viel Eleganz. Der Speichel fliesst und der Wein ist ein idealer Appetitanreger zum ApĂ©ritif. Passt Aber auch zu KĂ€segerichten wie Raclette und Fondue.

Technische Daten: AOC Basel-Landschaft, 11,8% Vol., ohne biologischen SĂ€ureabbau, Schraubverschluss Preis ab Weingut: CHF 12.00
Gabriel Tinguely
< < < zurĂŒck

So bewerten Weinfreunde: