2014 le franc bec | Mandement, rechtes Ufer // Genf
17.04.2016
Rotwein

Sortenrein, Rebsorte: Malbec (100%)
le franc bec 2014
Auge: klares, tiefes Purpur, dicke TrÀnen, Naturkork
Nase: Thymian, Petersilie, Süsskirsche (schwarze), Brombeere, Eiche, Holunder
Gaumen: Trocken. Pikanter Auftakt, scharfe, pfeffrige SÀure(m+), feste, jugendliche und sehr prÀsente Tannine (m), krÀftiger Körper (m+) und ausgeprÀgte IntensitÀt (m+), bittere Noten, Abgang von mittlerer LÀnge. Ein Wein mit Ecken und Kanten.
Degustationsnotizen

Ein Strauss von GartenkrĂ€utern (Thymian, Salbei, Petersilie) ist der erste Eindruck in der Nase. Darauf folgen Kirsche, Brombeere und weisser Pfeffer. Jugendliche Frucht und noch etwas GĂ€raromatik. Im Gaumen eifern frische Frucht (Kirsche, Holunder) mit grĂŒnen (Petersilie) und bitteren (Tannine) Noten. Das ist alles nicht negativ. Am besten wartet man noch einige Monate, denn der Wein hat Potenzial fĂŒr 5 bis 8 Jahre. Dazu passt ein Rib-Eye oder Lammkoteletten vom Grill.

Technische Daten: AOC GenĂšve, 13,5% Vol. Preis ab Weingut: CHF 20.00
Gabriel Tinguely
< < < zurĂŒck

So bewerten Weinfreunde: