2011 Merlot Les Bacheroux | Zwischen Arve und Rhone // Genf
06.08.2012
Rotwein
Barrriques
Sortenrein, Rebsorte: Merlot (100%)
Auszeichnungen:
2012 Sélection cantonale Genève, Rang Gold
Merlot 2011
Auge: kr├Ąftiges Kirschrot mit violetten Reflexen, klar und spiegelnd
Nase: Pfeffer, Holunder, Pflaume, Tabak, Fleischextrakt, Rauch, Lakritze
Gaumen: Die S├Ąure dominiert den Antrunk, st├╝tzt den vollen geschmeidigen und kr├Ąftigen K├Ârper, darauf folgt eine geballte Ladung von Tanninen, diese sind elegant aber auch trocknend und etwas kratzig im Abgang.
Degustationsnotizen

Verschlossen, reduktiv, braucht viel Luft und ein grosses Glas. Frisch, fein und sauber, mit dominanter Holznote, ├Âffnet sich der Wein nach und nach. Animalisch, wild, rustikal sind die ersten Eindr├╝cke. Die Tannine erinnern an einen Sagrantino di Montefalco aus Italien, einen Barolo Chinnato oder an einen Tannat aus dem S├╝dwesten Frankreichs, aber nicht an einen Merlot. Einen 2011er in Barriques ausgebauten Merlot bereits jetzt auf den Markt zu bringen ist f├╝r mich nicht nachvollziehbar.

Technische Daten: AOC Coteau de Lully 1er Cru, 13% Vol., Preis ab Weingut: 15.00 => Ich bin gespannt wie sich der Wein in 3, 5 oder 8 Jahren pr├Ąsentieren wird. Der Wein verlangt nach fetten Speisen wie Bohneneintopf, G├Ąnsebraten oder Wurst und Speck. Die Gerbstoffe stimulieren die Verdauung nach einem ├╝ppigen Essen - und das ist sehr positiv.
Gabriel Tinguely
< < < zur├╝ck

So bewerten Weinfreunde: