2019-09-16

┬źGoldregen┬╗ f├╝r B├╝ndner Winzer

Anlässlich verschiedenen Weinprämierungen haben Bündner Winzer erfolgreich abgeschnitten. Konkret kam es zu einem eigentlichen, 21-fachen Medaillenregen und zahlreiche Bündner Weine wurden mit Medaillen belohnt.

Thomas Marugg, Micha Davaz, Hanspeter Lampert, Ueli Liesch, Jürg Obrecht, Luca Davaz, Georg Schlegel, Luzi Jenny, Peter Hermann. (Bild zVg)

21 Gold- und 33 Silbermedaillengewinnern sind in den vergangenen Wochen an Bündner Winzer respektive deren Weine verliehen worden. Der Branchenverband Graubünden Wein umschreibt drei wichtige Wettbewerbe:

26. Internationale Weinprämierung Zürich
Die «26. Internationale Weinprämierung Zürich» ist die traditionellste der grossen Schweizer Degustationen und bot auch dieses Jahr mit über 2200 Weinen (davon 1400 Schweizern) einen Überblick über das landesweite Angebot. Die Medaillen und «Best-of-Preise» wurden im Rahmen einer Diplomfeier verliehen. Drei Bündner Kelterbetriebe erzielten eine Goldmedaille:

  • Weingut Davaz, Fläsch: Chardonnay «Gräba» 2017 (gleichzeitig «Bester Weisswein der Deutschschweiz»)
  • Weingut zur alten Post Jenins (G. Schlegel sen. u. jun.): Weissburgunder 2018.
  • Von Salis AG Landquart: Jeninser Pinot Noir «Silser» 2016

Fünf Bündner Weine wurden mit Silber ausgezeichnet.

Mondial des Pinots
Beim «Mondial des Pinots» können nur Weine der Rebsorte Pinot (Noir, Gris, Blanc) teilnehmen. Zur 22. Durchführung waren 1212 Pinots angemeldet. Die Medaillengewinner wurden am zum Auftakt des «Salon Vindea 2019» in Sierre (Wallis) ausgerufen. Sieben Bündner Weine erhielten Gold:

  • Pinot R(h)ein 2016 (Weinbau Fam. Hansruedi Adank, Fläsch; Lampert’s Heidelberg, Maienfeld; Gebr. Liesch, Weingut Treib, Malans)
  • Von Salis. Malanser Pinot Noir Selvenen 2017 
  • Weingut Davaz. Pinot Noir Uris 2017
  • Weingut Fam. Hansruedi Adank. Fläscher Pinot Noir Barrique 2017
  • Weingut Thomas Marugg. Pinot Noir Krug Barrique 2017
  • Weingut zur alten Post Jenins. Pinot Noir Reserve du Patron 2017
  • Weingut Lampert’s Heidelberg, Maienfeld. Federweiss 2018

Weitere 17 Bündner Weine wurden mit Silber ausgezeichnet.
Auch beim «Mondial» gibt es Spezialpreise, darunter den «Gran Maestro du Pinot Noir» (bis 2014 «Syngenta Champion du Monde des Pinot Noirs» genannt). Dabei werden die Bewertungen von drei aufeinander folgenden Jahrgängen eines Weins zum Endresultat zusammengefasst.
Mit der Coproduktion Pinot R(h)ein (2014 bis 2016) treten die oben erwähnten drei Weingüter in dieser Kategorie die «weltmeisterliche» Nachfolge von Martin Donatsch (2010, 2011) sowie des Jeninser Weinguts zur alten Post von G. Schlegel sen./jun. (2017, 2018) an, die je zweimal «Champion» beziehungsweise «Maestro» wurden. Die Gebrüder Ueli und Jürg Liesch kamen ebenfalls bereits 2015 zu Gran-Maestro-Ehren.

13. Grand Prix du Vin Suisse
Zum «13. Grand Prix du Vin Suisse» wurden 2019 in 13 Kategorien 3254 Schweizer Weine eingereicht. Dies bedeutet ein neuer Rekord. Damit wird der Wettbewerb zum umfassendsten Leistungsvergleich unseres Weinbaus. Aus den Reihen der Goldmedaillen werden aus jeder Kategorie sechs Finalweine erkoren. Die Sieger werden zusammen mit den Gewinnern der fünf Spezialpreise in «Oscar-Manier» an einer Wein-Gala am 24. Oktober in Bern ausgerufen. In fünf Kategorien wurden elf Bündner Weine mit Gold ausgezeichnet:

«Riesling-Silvaner/Müller-Thurgau»

  • Weingut Luzi Jenny Jenins, Riesling-Silvaner 2018
  • Jürg Obrecht Weine Jenins, Jeninser Riesling-Silvaner 2018
  • Von Salis AG Landquart, Jeninser Riesling-Silvaner 2018

«Andere sortenreine Weissweine»

  • Weingut Luzi Jenny Jenins, Pinot Gris 2018
  • Weingut Luzi Jenny Jenins, Sauvignon Blanc 2018
  • Gebr. Liesch Weingut Treib: Malanser Pinot Gris 2018
  • Weingut Davaz Fläsch: Davaz Chardonnay 2017
  • Weinbau Hermann Fläsch, Sauvignon Blanc 2018

«Weisse Assemblagen»

  • Weingut Daniel u. Monika Marugg Fläsch, Cuvée blanche 2018

«Pinot Noir»

  • Weingut Heidelberg Maienfeld, Lampert’s Jubiläum 2013

«Rote Assemblagen»

  • Weingut Thomas Marugg Fläsch, Brittis Cuvée 2016

Bemerkenswert ist, dass das Weingut von Luzi Jenny aus Jenins als reiner Familienbetrieb mit drei sortenreinen Weissweinen eine goldene Auszeichnung entgegennehmen konnte und dass zudem neun der elf Bündner Goldmedaillen an Weissweine gingen.
Weiter wurden elf Bündner Weine mit Silber ausgezeichnet.

(Quelle: Südostschweiz)


Zur├╝ck