2020-04-27

Michel Charbonnet wird neuer Gesch├Ąftsf├╝hrer der Provins SA

Per 1. September 2020 übernimmt Michel Charbonnet die Leitung der neuen Provins SA. Der gebürtige Walliser wechselt von Aproz zur grössten Walliser Weinkellerei. Er tritt damit die Nachfolge von Otmar Hofer an, der Provins seit Anfang Jahr interimistisch geführt hat. Otmar Hofergibt sein Mandat ab, nachdem die Genossenschaftsmitglieder der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit der fenaco Genossenschaft als Mehrheitsaktionärin deutlich zugestimmt haben.

Michel Charonnet ist designeirter Direktor der Provins SA. (Bild zVg)

Am 16. April 2020 haben die Genossenschafterinnen und Genossenschafter von Provins der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit einer Mehrheitsbeteiligung der Fenaco Genossenschaft klar zugestimmt. Der Ja-Stimmen-Anteil betrug über 95 Prozent. Nun konnte bereits die zukünftige Geschäftsführung geregelt werden: Michel Charbonnet (Jg.1969) übernimmt per 1. September 2020 die Leitung des Walliser Traditionsunternehmens.

Michel Charbonnet leitet seit 2004 die Aproz Sources Minerales SA, ein Tochterunternehmen der Migros. In dieser Funktion entwickelte der gebürtige Walliser Aproz massgeblich weiter. Er erweiterte unter anderem das Produktsortiment und verantwortete die Lancierung der Marke «Valais». Zuvor war er in verschiedenen leitenden Funktionen innerhalb der Migros Gruppe tätig, unter anderem als Leiter Finanzen und Controlling bei Micarna und Aproz. Parallel zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von Aproz verantwortete er für die Migros zeitweise zusätzlich den Bereich Drinks bei Bischofszell Nahrungsmittel. Michel Charbonnet lebt mit seiner Familie in Leytron.

Dass die operative Leitung der Provins SA auch in Zukunft in Walliser Händen liegt, war eines der Kernversprechen an die Gcnosscnschaftsmitglicdcr. Dieses lösen die Verantwortlichen bei Provins nun ein. «Michel Charbonnet ist im Wallis verwurzelt, bringt viel Unternehmergeist mit und kennt den Schweizer Getränkemarkt mit all seinen Facetten», kommentiert Christian Consoni, Verwaltungs­ ratspräside nt von Provins, die Wahl. Im Wissen darum, dass es bei einem Ja der Genossenschafterinnen und Genossenschafter zügig vorwärtsgehen müsse, habe man schon vorgängig erste Gespräche geführt. Das bezahle sich jetzt aus. «Mit Michel Charbonnet können wir die operative Leitung der Provins SA in kompetente, ambitionierte und lokale Hände übergeben.Wir sind überzeugt, dass er Provi ns nachhaltig und positiv entwickeln wird.» Michel Charbonnet sagt zu seiner neuen Herausforderung: «Provins ist eine Perle der Walliser Wirtschaft. Dank der Partnerschaft mit der fenaco eröffnen sich für das Unternehmen neue Perspektiven. Dass ich die Zukunft dieser einzigartigen Weinkellerei nun mitgestalten darf, freut mich sehr.»

Der bisherige Geschäftsführer, Otmar Hafer, tritt per Ende Juni 2020 von seinem Amt zurück. Er stiess im Januar 2020 interimistisch zu Provins mit dem Auftrag, das finanziell angeschlagene Unternehmen in eine sichere Zukunft zu führen. Die nun gefundene Lösung der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft mit einer Mehrheitsbeteiligung der Fenaco hat er massgeblich mitgeprägt. Der neu formierte Verwaltungsrat der Provins SA dankt Otmar Hafer für sein unermüdliches Engagement zugunstcn des Unternehmens. «Ütmar Hafer hat gemeinsam mit seinem Team die Genossenschaftsmitglieder für die Vision einer neuen, starken Provins SA begeistert und die wichtigen Weichen für das Unternehmen gestellt. Das ist ein beeindruckender Leistungsausweis», würdigt Christian Consoni den abtretenden Geschäftsführer. In der Übergangszeit bis zum Eintritt von Michel Charbonnet leitet Christian Consoni die operativen Geschäfte.


Zur├╝ck