2019-12-12

Neuer Gesch├Ąftsf├╝hrer f├╝r den Branchenverband Deutschschweizer Weine

Marc Berger übernimmt per 1. Januar 2020 die Geschäftsführung des Branchenverbandes Deutschschweizer Weine (BDW).

Der neue BDW-Geschäftsführer tritt die Stelle 2020 an. (Bild BDW)

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem Abschluss als Oenologe FH an der Haute École de Viticulture et Oenologie de Changins arbeitete Marc Berger für einige Monate in einer Kellerei in Neuseeland. Anschliessend übernahm er die Geschäftsführung der Weinbaugenossenschaft Döttingen, wie der BDW mitteilt. Seine Erfahrungen und Motivation überzeugten den Verband, Berger die Geschäftsführung zu übergeben.

Marc Berger folgt auf Robin Haug, der das Amt per Ende Jahr abgibt.

(Quelle: lid)

Der neue Geschäftsführer ist der Alte
Nach nur zwei Tagen im Amt demissionierte Berger überraschend und bracht damit den BDW in eine unangenehme Lage. Das berichtete die Rote – die Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau in ihrer Ausgabe vom 31. Januar 2020. Glücklicherweise erlaubt es Robin Haugs private Situation, sein altes Amt ad interim wieder zu übernehmen. Bis auf Weiteres wird nun der ausgezeichnet vernetzte Limmattaler die Geschicke des Branchenverbands weiterführen. Dies ist auch deshalb von grosser Bedeutung, weil bekanntlich auch Kaspar Wetlis Stelle als BDW-Präsident aufgrund der Amtszeitbeschränkung im März neu besetzt werden muss.

(Quelle: SZOW)


Zur├╝ck