2011-12-15

Vom Flaschenhals auf die Homepage

Die Domaine Bösch aus Hallau/SH präsentiert eine Neuheit in Sachen Weinmarketing. Ab sofort ziert ein sogenannter BeeTagg die Flaschenhälse. Dieser 2D Barcode - auch QR-Code genannt - lässt sich mit jedem Smartphone oder iPad einscannen und führt auf direktem Weg zur Homepage der Domaine.

Testen Sie den BeeTagg gleich hier und jetzt! (Bild Susan Baumann, Klettgauer Zeitung)

Solche Barcodes sind zwar nicht neu, doch die Domaine Bösch gehört zu den ersten Weinbaubetrieben in der Deutschschweiz, die sie konsequent anwenden. «Das Spezielle an unserem Barcode ist das Firmenlogo, das wir in die Mitte des Codes platzieren konnten», sagt Peter Bösch. Mit dem BeeTagg-Reader, der im Appsotre gratis heruntergeladen werden kann, lässt sich der Code mit dem Moblitelefon einlesen. Danach können verschiedene Aktionen ausgeführt werden. Dazu gehört der Link auf die Homepage, das Finder auf der Karte inklusive Wegberechnung sowie das Speichern der Adresse in der Datenbank oder der Favoritenliste.

Peter und Dagmar Bösch-Bauer bekamen die Anfrage für diese Art von Werbung von der Swiss Media Group. Nach ihrer Zusage musste als erstes eine Firma gefunden werden, die den Tagg-Kleber produzieren konnten. Eine besondere Anforderung an den Kleber war die Lesbarkeit des Taggs auf der runden Form des Flaschenhalses. Nach einigen Teste ist es nun soweit, dass jede Flasche einen BeeTagg mit eingebauten Firmenlogo ziert.


Zur├╝ck