LEGENDE

Nachrichten Agenda Produzenten Wein Regionen

Maréchal Foch

Herkunft

Die Maréchal Foch ist eine zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Elsass durch den französischen Züchter Eugène Kuhlmann (1858-1932) neu gezüchtete rote Rebsorte. Sie ist eine Kreuzung zwischen (Vitis riparia x Vitis rupestris) x Goldriesling (zweitere Sorte ist eine Kreuzung zwischen Riesling x Courtillier Musqué Précoce).
Die Rebsorten Léon Millot, Lucie Kuhlmann und Maréchal Foch sind aus derselben Kreuzung hervorgegangen und sind demnach verwandt.
Maréchal Foch ist nach dem französischen Marschall Ferdinand Foch (1851–1929) benannt, der nach dem Ersten Weltkrieg als geistiger Vater der Deutschland aufdiktierten Waffenstillstands-Bedingungen im Wald von Compiègne in die Geschichte einging.


Verbreitung

Diese Sorte ist speziell für kühlere Gegenden geeignet. Maréchal Foch war früher an der Loire weit verbreitet, heute sind nur mehr etwa 100 Hektar Rebfläche bestockt. Neben der Schweiz (Rebfläche ca 105 Hektar), wird sie im Staate New York in der Finger Lake Region, in Kalifornien und in Kanada kultiviert. Da sie eine Hybridrebe ist, wurde der Anbau in Deutschland in den 1930er Jahren verboten und darf nur im Versuchsanbau angebaut werden.
Seit Beginn der 90er Jahre hat man in der deutschschprachigen Schweiz vermehrt pilzresistente Rebsorten gepflanzt, zu einem grossen Teil bei Oekowinzern. Neben Maréchal Foch sind Regent, Léon Millot und Seyval blanc die meistverbreiteten pilzresistenten Sorten.


Eigenschaften

Maréchal Foch ist früh reif, mit hoher Pilzresistenz gegen den Echten und Falschen Mehltau so wie auch gegen Botrytis cinerea. Somit kann weitgehend auf Pflanzenschutzmittel verzichtet werden.


Weintyp

Es lässt sich je nach Art der Vinifikation ein interessanter, kräftiger Wein mit leichtem Fox-Ton bereiten, mit etwas südländischem Charakter.


Synonyme

Foch, Kuhlmann 188.2, Marschall Foch

Die von Eugène Kuhlmann kreierten Sorten sind Etoille I, Etoille II, Léon Millot (Kuhlmann 194.2), Lucie Kuhlmann (benannt nach seiner Frau), Maréchal Foch (Kuhlmann 188.2), Maréchal Joffre (Kuhlmann 187.1), Pinard und Triomphe d´Alsace.
 
Léon Millot (Kuhlmann 194.2) und Maréchal Foch (Kuhlmann 188.2) sind aus derselben Kreuzung hervorgegangen und sind demnach Geschwister.