2019-09-01

Weintourismus: Das Weinland Schweiz entdecken

International hat sich der Weintourismus in vielen Regionen zu einem erfolgreichen Wirtschaftszweig entwickelt. Auch hierzulande werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Diese sollen die Partnerschaft der Swiss Wine Promotion (SWP) mit Schweiz Tourismus (ST) vermehrt bekannt machen. Vaud Oenotourisme rief im Jahr 2017 den Schweizer Weintourismuspreis und das erste Schweizer Weintourismustreffen ins Leben.

Die Vielfalt der Sprachen, Landschaften und Bräuche verleiht unserem kleinen Land im Herzen Europas, seinen ganz besonderen Charme. Ebenso komplex und einzigartig bietet sich die Schweiz als Weinland dar. Durch die Reben wandern, einen Winzer besuchen oder im Rebberg übernachten? Die Schweiz bietet neben qualitativ hochstehenden Weinen auch eine enorme Vielfalt an Erlebnissen. Ob Weinliebhaberin oder einfach als Geniesser - das Weinland Schweiz wartet darauf, entdeckt zu werden.

Dazu die wichtigsten Kennzahlen und Links:

Weinregionen

Die Schweizer Weinproduktion verteilt sich landesweit auf sechs Regionen. Jede dieser Weinregionen hat ihren ganz eigenen Charakter. Entdecken Sie die Besonderheiten. Alle sechs Weinregionen tragen zur Vielfalt der Schweizer Weinlandschaft bei. Den quantitativ höchsten Beitrag an der Weinproduktion leistet das Wallis mit einem Drittel, gefolgt vom Waadtland und der Deutschschweiz. Die geringste Menge Wein wird in der Drei-Seen-Region angebaut.

Rebsorten

Die kleine Schweiz hat die riesengrosse Vielfalt von über 250 Rebsorten zu bieten. Eine Einzigartigkeit, die weltweit ihresgleichen sucht. In der folgenden Grafik sind die zehn meist angebauten Rebsorten zu sehen.

Zahlen und Fakten

  • Produktion: Im Jahr 2018 wurden rund 148 Millionen 7,5 dl Flaschen Schweizer Wein produziert.
  • Konsum:Pro Kopf (Bevölkerungsstand 31.12.2018) trinken wir Schweizer 38 7,5 dl Flaschen pro Jahr. Davon stammen 14 Flaschen aus der Schweiz.
    Das Weinjahr
  • Export:Der Schweizer Wein ist eine Rarität. Nur ca. 1.5 Prozent wird exportiert. Denn wir Schweizer trinken den Wein am liebsten selbst. Respektive die Inlandnachfrage ist so gross, dass für den Export fast kein Volumen mehr bleibt. Schweizer Wein kann man (fast) nur in der Schweiz entdecken.
  • Produzenten: Über die sechs Schweizer Weinregionen verteilt produzieren rund 1500 Winzer ihren eigenen Wein
    Link zu den Produzenten
  • Der kleinste Weinberg der Welt steht in Saillon im Wallis. Er besteht aus nur drei Rebstöcken. Er misst 1.6 Quadratmeter und ist seit 1999 im Besitz des Dalai Lama.
  • Der Höchster Weinberg Europas erstreckt sich von unterhalb des Dorfes Visperterminen auf 650 Meter über Meer ohne Unterbruch bis hinauf in die Höhe von 1150 Meter über Meer.
  • In jedem einzelnen der 26 Schweizer Kantone gibt es Reben.
    Link zu den Kantonen

Geschichte

In der Schweiz werden seit der Römerzeit Trauben für den Weinbau angebaut. Das ist die offizielle Lehrmeinung. Im Buch «Rebe und Wein im Wallis» schreiben Historiker von Funden von Pflanzenteilen und Traubenkernen, die bei archäologischen Ausgrabungen in Gamsen gemacht worden sind und auf das Jahr 800 vor Christus datiert werden.
Rebe und Wein im Wallis
Histoire du Vin

Wein erleben

Von Januar bis Dezember finden zahlteiche Anlässe, Verkostungen, Messen und kulturelle Veranstaltungen in allen Regionen statt. Eine Auswahl bieten die folgenden Webseiten:
weinlandschweiz.ch/Anlässe
swisswine.ch/Anlässe
weinlandschweiz.ch/Ausflüge und Wandern

Essen und trinken

Chasselas zu Filets des Perches, Müller-Thurgau zu Eglifilets oder gar ein roter Merlot zu Filetti di Pesce Persico? Der regionale Wein schmeckt immer zur regionalen Küche. Immer mehr Restaurants setzen auf Regionales und lokale Weine dazu. Eine Auswahl guter Adressen:
weinlandschweiz.ch

Ferien auf dem Weingut

Übernachten im Fass, auf dem Weingut oder in Winzerdörfern. Einfach oder Luxuriös. Eine Auswahl guter Adressen:
weinlandwschweiz.ch

Informationen aus der Schweizer Weinszene

Nachrichten und News auf weinlandschweiz.ch


Zur├╝ck