Auxerrois

Herkunft

Der Name dieser weissen Rebsorte stammt vermutlich aus der französischen Grafschaft Auxerre, aus deren Umgebung sie stammt. Die Auxerrois-Rebe gehört zur Gruppe der Burgunderreben und ist eine natürliche Kreuzung zwischen Pinot und Gouais Blanc (Weisser Heunisch). Da die genetischen Unterschiede zwischen Pinot Blanc, Pinot Gris und Pinot Noir äusserst gering sind, liegt eine genaue Spezifizierung des Pinot-Typs noch nicht vor. Aufgrund genetischer Untersuchungen von 352 Rebsorten stellte sich heraus, dass die Sorten wie Aligoté, Auxerrois, Chardonnay oder Gamay alle aus spontanen Kreuzungen zwischen Pinot und Gouais Blanc entstanden. Der Erfolg dieser spontanen Kreuzung wird dadurch erklärt, dass die beiden Elternsorten genetisch gesehen grundverschieden sind. Während die Sorten der Pinot-Familie vermutlich aus dem Burgund stammen, wurde der Gouais Blanc von den Römern nach Frankreich gebracht. In den Rebgärten des Burgunds und der südlichen Champagne standen beide Sorten während einiger Jahrhunderte im Gemischten Satz.


Verbreitung

Die Verbreitung der Rebsorte ist mit der Vertreibung der Hugenotten aus Frankreich verbunden. Die um das Jahr 1685 vertriebenen Winzer nahmen die Rebe mit und pflanzten sie in ihren neuen Heimaten an. Man findet sie heute an der luxemburgischen Mosel und im französischen Elsass. In Frankreich waren im Jahr 2007 insgesamt 2.330 ha mit dem Auxerrois bestockt. In Luxemburg zählt Auxerrois mit 183.9 ha ebenfalls zu den populären Sorten (Stand 2008). Kleine Bestände sind auch in der Schweiz bekannt (2,9 Hektar, Stand 2007).


Eigenschaften

Auxerrois ist maifrostempfindlich und stellt mittlere bis hohe Ansprüche an die Lage.
Triebspitze gelblich-grün, geringe bis mittlere weißliche Behaarung, Blatt schwach dreilappig, kaum gebuchtet, Blattrand gesägt, Hauptadern bilden gerade Linie, Mittellappen kürzer als Seitenlappen, Traube locker bis dichtbeerig, Beere hellgelb, bei der Reife bräunlich. Neigung zu Verrieselung, Beeren wegen dünner Haut fäulnisanfällig, ansonsten keine besondere Anfälligkeit, meist geringere Erträge. Anpflanzungsempfehlung: mittlere bis gute Lagen mit tiefgründigen, gut durchlüfteten Böden und guter Wasserführung.


Weintyp

Der Wein erinnert an Weissburgunder, allerdings mit weniger Säure, meist unter sieben Promille.


Synonyme

Aucerot, Aukseroa blan, Auxerrois blanc, Auxerrois blanc de Laquenexy, Auxerrois de Laquenexy, Auxerrois gris, Auxois, Auzerrois blanc, Blanc de Kienzheim, Ericey de la montée, Ochserohr (scherzhaft im Badischen), Okseroa, Pinot Auxerrois und Weisser Auxerrois bekannt. Im südwestfranzösischen Anbaugebiet Cahors wird auch die rote (!) Rebsorte Malbec als Auxerrois bezeichnet.


Auswahl von Produzenten, die
Auxerrois anbauen:


Olivier Pittet


Cave Le Banneret
Jean-Charles Maye



Joëlle & Famille Rossier
Joëlle Rossier



Weingut Gasser
Bruno Gasser



Weingut Burkhart
Michael Burkhart



Les Frères Dutruy
Julien Dutruy



Cave Tsallin
Antonio Pinho



Rebgut Buchmann
Rahel Buchmann



HerterWein
Stephan Herter



Jean-René Germanier SA
Jean-René Germanier



Louis Comby et Fils
Gratien Comby



Maison Gilliard SA
Stéphane Maccaud



Vin d’Oeuvre
Isabella Kellenberger



La Petite Cave SĂ rl
Jean Carrupt



Charles Steiner


Domaine des Coccinelles
Pierre Lambert



Imesch Vins Sierre SA
Rouven Welschen



Weinkellerei Rahm
Peter Rahm



Cave du Consul
Laurent Martin



Cave du Rhodan
Olivier Mounir



Cave Corbassière
Jean-Luc Cheseaux-Sierro



Weingut zum Frohhof
Hansueli Sprenger



La Petite Saviésanne Sàrl
Gaël Roten



La Maison du Moulin
Yannick Passas



Caves du Château de Praz
Marylène Bovard-Chervet



Weinberg Belmite Altdorf Uri
Ruedi Schuler



Weinbau Wetli
Anne Grethe Wetli-Schinzel



Domaine du Paradis
Roger Burgdorfer



Liesch Bioweine
Louis-Heinz Liesch



RĂ©gence Balavaud SA



Fontana, Cantina
Fortunat Morell



Cave de la Combe
Valérie Marendaz



La Cave de Genève SA
JĂ©rĂ´me Leupin



Andreywein
Gabriel und Silvan Andrey



Pierre-Alain Meylan


Les Fils de Charles Favre SA
Eric LĂ©ger



Grillette – Domaine De Cressier
Matthias Tobler



Magliocco X Magliocco
Mikaël Magliocco



Weingut zum Rosenberg
Manuel Tresch



Kaiserspan Weinbau
Edith Mächler-Britschgi



Thierry Constantin
Thierry Constantin



Winzerkeller Strasser
CĂ©dric Besson-Strasser



A. Derron et Fils SA
Christophe Derron



Weinbau Haselrain
Roland Stocker



Kellerei Kloster Einsiedeln
Dominic Mathies



Weinbaugenossenschaft Döttingen
Michael Kaben



Talhof
Markus Graf



Weinbau im Polnisch
JĂĽrg Marugg



Cave de la Tour
Jean-François Biolley



Domaine de Beauvent
JĂ©rĂ´me Cruz



Domaine des Trois Etoiles
Dorian Pajic



Weingut Diederik
Diederik «Didi» Michel



Jauslin Weine
Urs Jauslin-Brunner



Kaufmann – Wy vom Paradies, Weinbau
Andi Kaufmann



Dominique Passaquay - Vigneron Encaveur
Dominique Passaquay



Peter und Rosi Hermann, Weinbau
Peter Hermann



Aagne vom Schopf
Stefan Gysel Saxer



Cave Sinclair
Gilles Berclaz



Cave Maurice Zufferey
Maurice Zufferey



Domaine de la Pierre Latine
Philippe Gex



Baumgartner Weinbau
Lukas Baumgartner



Weingut zum Sternen
Andreas Meier



Domaine Wannaz
Gilles Wannaz



Le Clos de CĂ©ligny
Rudolf Moser



Les Frères Dubois & Fils
Frédéric Dubois



Encavage de la Maison Carrée
Jean-Denis Perrochet



KLUS 177 – biodynamisches Weingut – Eventlocation
Lukas Vögele



Weingut Heidegg
Peter Schuler



Weingut Treib
Ueli Liesch



Winzerei zur Metzg
Patrick Thalmann



Cave Beltrami & Fils SA
Attilio Beltrami



Domaine de Chèrouche
Andrea Grossmann



Glesti Weinbau
Peter Glesti



Capitaine, Domaine La
Reynald Parmelin



Weingut Frauenkopf
Nick Bösiger



Domaine le Complice
Roland Dupuis



Cave des Viticulteurs de Bonvillars
Sylvie Mayland



Adank, Weingut Familie Hansruedi
Hansruedi Adank



Brunner Weinmanufaktur
Mathias Brunner



Cave les CrĂŞtets
Philippe Plan



Alexandre De Torrenté Sàrl
Alexandre De Torrenté



Stiftung Kartause Ittingen
Heinz Scheidegger



Hammel SA
Charles Rolaz



GVS Schachenmann AG
Pablo Nett



Chai du Baron
Patrice Walpen



Domaine de la Vigne Blanche
Sarah Meylan



Cave du Courset
Richard Bonvin



Domaine des Molards
Michel Desbaillet



Biocave
René Güntert



Cave La Colombe
Grégoire Dessimoz



Lenz, Weingut Roland und Karin
Roland Lenz



Weingut Schlössli
Fabian Teutsch-Marugg



Domaine du Grand Brûlé
Pierre-André Roduit



Baumann Weingut
Ruedi Baumann



Peter StrĂĽbin-Lichtin


Klosterhof Aesch
Kurt Huwiler



Weingut Kilchsperger
Ueli Kilchsperger



Weingut Nadine Saxer
Nadine Saxer



Cave du Tonnelier
Pascal Matthey



Cantine Latini SA
Samuel Latini



Schlossgut Bachtobel
Johannes Meier



Cave de la Pierre
Samuel Clavien



Schloss Reichenau
Gian-Batista von Tscharner



Cédric Delacquis – Artisan du Vin
CĂ©dric Delacquis



Klötzli – Weingut zum Twannbach
Adrian Klötzli



Cave St-Mathieu
Jean-Louis Mathieu



Staatskellerei ZĂĽrich
Christoph Schwegler



Mermetus, Domaine
Vincent Chollet



Philippe Varone Vins SA
Philippe Varone



Domaine des Dix Vins
Raphaël Piuz



Anne-Claire Schott


Renaissance Vins
Christian Roth



Cave Les Collines
Pierre Dorsaz



Weingut Wetzel
Martin Wetzel



Weingut JĂĽrg Wetzel
JĂĽrg Wetzel



Gialdi Vini SA
Feliciano Gialdi



Domaine la Colombe
Raymond Paccot



Agriloro SA
Meinrad Perler



Vignoble Cousin
Guy Cousin



Bechtel Weine
Mathias Bechtel



Cave Bertrand Gaillard SA
Bertrand Gaillard



Weinbau Cordula Morgenegg-Posch
Cordula Morgenegg-Posch



Cave de Bovanche
Nicolas Jacquier



Domaine de la Planta
Bernard Bosseau



Weinbau Erb zur Post
David Erb



Domaine de Ravoire
Amédée Mathier



Weingut Pircher
Urs Pircher



Christophe Schenk – parcelles imaginaires
Christophe Schenk



Weingut Davaz
Andrea Davaz



Wolfer Weingut
Martin Wolfer



Eigenbau und Eigenkelterung
Theodor Strasser-Torriani



Faunes, Domaine Les
Frédéric Mistral



MĂĽllerBenz Weine
Cornelia Benz



Cave de l’Orlaya
Mathilde Roux



Provins Valais
Raphaël Garcia



Cave Beetschen
Vincent Beetschen



L'Orpailleur Frédéric Dumoulin SA
Frédéric Dumoulin



Domaine Chervet
Jean-Daniel Chervet



Château Constellation SA
Claude Thiéry



Familie Roth Weinbau
André Roth



Cave de la Brunière
Christophe Morand



Domaine de Chambleau
Louis-Philippe Burgat



Cave du Chaffard
Philippe Rossier



Rutishauser Weinkellerei AG
Martin Wiederkehrt



Le Petit Château
Fabrice Simonet



Domaine Blaise Duboux
Blaise Duboux



Henri Badoux SA
Kurt Egli



Lutz Weinbau
Felix Lutz



Rouvinez Vins SA
Dominique Rouvinez



Cave des Amandiers
Alexandre Delétraz



Domaine de Chafalet
Mathurin Ramu



Le Baumli
Stéphanie Horger



Azienda Vitivinicola Giromit Sagl
Fabio Zanini



Domaine Bovy
Vincent Bovy



Cave Les Deux Cimes
Jamie S. McCulloch



La Grande Vigne
Meylan Eric



Domaine des Remans
Jean-David Rossier



Cave de la CĂ´te
Maurice Gay



Z-Vins
Ludovic Zermatten



Schwarzenbach Weinbau
Alain Schwarzenbach



Sandoz Vins
Roger Sandoz



Domaine des Cèdres
Jean-Christophe Porret



Mon Pichet
Alain PĂ©lichet



Cru de l’Hôpital
Christian Vessaz



Adrian & Diego Mathier, Nouveau Salquenen AG
Diego Mathier



Artisan Vignero – Reto Mueller
Reto Mueller



Cave des Places, Laurent Hug SA
Laurent Hug



Bachmann – Weingut am Zürichsee
Theres Bachmann



Cave Mandolé – Thétaz Noël et Fils
Didier Thétaz



Cave de Marterey
Yves Martin



Wehrli Reb- und Weinbau
Susi Steiger-Wehrli



Domaine des Charmes
Bernard Conne



Domaine Dugerdil
Sophie Dugerdil



Ottiger, Weinbau
Toni Ottiger



Weingut Haug
Hans-Heinrich Haug-Frei